Der Mysterienkult der Isis. Eine ägyptische Göttin in Rom

Beschützerin, Mutter, Allgöttin. Die aus dem alten Ägypten bekannte Göttin hat über die Jahrtausende viele Funktion
und Gestalten angenommen. Ein Erfolgskonzept, das auch unter den Griechen und Römern zahlreiche Anhänger fand. Für die auch als Schnittstelle zwischen den Lebenden und Toten fungierende Isis wurde im Imperium sogar ein eigener Mysterienkult eingerichtet. Diese etwas Geheimnis umwitterte Gemeinschaft für die fremde Göttin, dessen Heiligtümer sich sogar in Britannien und Germanien finden, haben wir uns mal etwas genauer angeschaut: Was wissen wir heute überhaupt noch über diese geheime Religionspraxis? Wie sah ein Ritus im Rahmen des Isiskultes aus? Wie geheim war der Mysterienkult? Diesen und weiteren Fragen stellen wir uns in dieser Folge!

Zur Familienduell-Umfrage von Historia Universalis: https://historia-universalis.fm/historyduell/

Shownotes:

Podcast: Punt. Die Suche nach dem Gottesland im alten Ägypten

Podcast: Die Entschlüsselung der Hieroglyphen 1822

Podcast: Tutanchamun. Die Entdeckung seines Grabes

⁠⁠⁠⁠⁠⁠Epochentrotter Webseite⁠⁠⁠⁠⁠⁠

⁠⁠⁠⁠⁠⁠Epochentrotter Instagram⁠⁠⁠⁠⁠⁠

⁠⁠⁠⁠⁠⁠Epochentrotter Facebook⁠⁠⁠⁠⁠

 

#altertum #antike #europa #NaherOsten #Afrika #Nordafrika #Rom #Isis #Religion #Mysterienkult

Bild: Wikicommons (John Cheeres Nachbildung der kapitolinischen Isis im 19. Jahrhundert)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert