Leif Eriksson. Entdecker – Wikinger – Christ

Kolumbus war nicht der erste Europäer in Amerika. Dass die Wikinger bereits 500 Jahre vor dem italienischen Seefahrer die „Neue Welt“ entdeckten, ist inzwischen gemeinhin bekannt. Doch wer waren diese mutigen Nordmänner, die sich um das Jahr 1000 in unbekannte Gewässer wagten? Anlässlich der jüngst erschienenen Netflix-Serie Vikings: Valhalla sprechen wir über Leif Eriksson, der nicht nur der Protagonist der genannten Serie ist, sondern dem auch die Entdeckung Amerikas zugeschrieben wird. Sein Leben ist geprägt von spannenden Entdeckungsfahrten, der fortschreitenden Christianisierung der Wikinger und politischen Umbrüchen in den Reichen rund um die Nordsee. Zur Verortung von Leifs Wirken und den Geschehnissen der Serie Vikings: Valhalla stellen wir euch darüber hinaus einige der wichtigsten Persönlichkeiten am Ende der Wikingerzeit im 11. Jahrhundert vor.

KLEINE SPOILERWARNUNG: wir besprechen die Geschehnisse der Serie auf dem Stand der 1. Folge; allzu viel wird euch also nicht vorweggenommen, falls ihr die Serie noch nicht geschaut habt.

Euch hat der Podcast gefallen? Dann folgt uns gerne auf Instagram und Facebook für weiteren historischen Content! Schaut auch gerne auf unserer Webseite epochentrotter. de vorbei und schickt uns eine Mail an , wenn ihr Themenideen oder Feedback habt.

Shownotes:
Wer war Pocahontas? Mythos und Wahrheit (mehr zur Wikingersiedlung L’Anse aux Meadows)
Wie viel Geschichte steckt in Assassin’s Creed Valhalla?
Thor. Nordischer Gott und Actionheld
Sutton Hoo. Das angelsächsische England um 600 n. Chr. (inkl. einer Besprechung des nordischen Beowulf-Epos)
Neu-Heidentum. Der Glaube an Odin im 21. Jahrhundert

Bild: Bernard Walsh / Netflix

#europa #nordeuropa #westeuropa #amerika #nordamerika #mittelalter #england #wikinger #seefahrt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.